Drucken

Rezepte mit Lakritz

Lakrids - Rezepte mit Lakritz

eis

Lakritz-Eis
Zutaten für ca. 1 Liter Eis

Zubereitung
Die Eigelbe und den Zucker verrühren, bis die Masse leicht und flockig wird. Lakritzpulver und Zitronenschale dazugeben. Sahne steif schlagen und die Eigelb-Zucker-Masse unterrühren.
Die Mischung in eine Eismaschine gießen oder in einen passenden Behälter geben und etwa 4 Stunden einfrieren. Das Eis während der ersten Stunde im Gefrierfach etwa 3 - 4 Mal umrühren.
Dabei etwas Lakritzsirup beim letzten Rühren dazu gießen, damit das Eis noch intensiver schmeckt.

Rezept von Helle Høgild Nielsen von madsymfonien.dk

eistee2

Lakritz-Cooler
Zutaten für 1 Glas

Zubereitung
Alle Zutaten in einen Cocktailshaker füllen und mit Eiswürfeln kräftig shaken. Durch ein Feinsieb in ein mit Eiswürfeln gefüllten Whiskytumbler abseihen.

Mit einer Orangenzeste und frischen Beeren der Saison garnieren

Rezept von Sebastian Brack

ketchup

Lakritzketchup
Zutaten für ca. 4 Portionen

  • 1 halbe Dose Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • 2 große Tomaten (Haut und Samen entfernt)
  • 1 Apfel, geschält
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 25 g brauner Zucker
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • Etwas Olivenöl
  • Frische rote Chilischote (optional), entkernt
  • 1 EL LAKRIDS Sweet Liquorice Syrup
  • 7 TL LAKRIDS Fine Liquorice Powder

Zubereitung
Paprika im Ofen grillen bis die Haut Blasen wirft und weich wird. Haut entfernen. Die Zwiebeln und Knoblauch fein hacken.
Paprikafleisch, Apfel und die frischen Tomaten klein schneiden. Olivenöl in eine Pfanne geben und das Paprikafleisch, Apfel und Zwiebel braten bis alles weich ist. Das feine Lakritzpulver und die eingelegten Tomaten hinzugeben und gut köcheln. Die restlichen Zutaten hinzufügen: Lakritzsirup, Zucker. Nach Belieben mit  Schwarzem Pfeffer und Chilli würzen.
Das Ketchup ca.15-20 Minuten köcheln lassen und in einem Mixer alles gut verblenden. In den Kühlschrank stellen und abkühlen lassen. Sobald das Ketchup kalt ist kann es serviert werden.

eistee

Eistee
Zutaten für ca. 1 Liter

Zubereitung
800 ml Tee in einer Kanne aufbrühen. Am besten eignet sich eine Hälfte loser Earl Grey Tee + eine Hälfte losen Früchtetee. Lasse den Tee ca. 7 Minuten ziehen.
Nimm ein großes Sieb und gieße den aufgebrühten Tee durch das Sieb in ein großes Gefäß (kein Glas).
Gebe den Zitronensaft, den Zuckersirup und den Lakridssirup in den heißen Tee und verrühre das ganze. Stell den fertigen Eistee in den Kühlschrank. Gieße den kalten Eistee in ein mit Eiswürfeln gefülltes Glas und dekoriere das ganze mit etwas Minze, einer Orangenscheibe und einer Lakritzstange.

Rezept von Sebastian Brack

milchshake

Erdbeermilchshake mit Lakritz
Zutaten für ca. 4 Portionen

Zubereitung
Die Zutaten miteinander  in einem Mixer verblenden, und den Smoothie in einem Glas servieren. Bei Bedarf mit Minzblättern und einer Prise Lakritzpulver dekorieren.

macarons

Lakritzmacarons mit weißer Schokolade
Zutaten für ca. 20 Macarons

  • Macarons
    • 75 g Gemahlene Mandeln
    • 75 g Puderzucker
    • 25 g Eiweiß  + schwarze Lebensmittelfarbe
    • 75 g Zucker
    • 25 g Wasser
    • 25 g Eiweiß

Zubereitung
Macarons
Puderzucker und gemahlene Mandeln in eine Schüssel geben und zusammen mit 25 g Eiweiß und ein paar Tropfen der Lebensmittelfarbe vermengen. Das Wasser zusammen mit dem Zucker zum Kochen bringen bis die Temperatur 117 Grad erreicht hat.
Das restliche Eiweiß in einer Schüssel steif schlagen, langsam den Sirup unterrühren, vorsichtig rühren bis die Mischung fast kalt ist. Das Baiser und die Mandelmischung sanft vermischen und in eine Spritztülle geben. Auf einem Backblech kleine flache Kreise formen und für etwa 30 Minuten stehen lassen. Anschließend für 12 Minuten bei ca. 150 Grad backen.

Lakritzfüllung
Die Schokolade fein hacken und in eine Schüssel geben. Crème Double und Lakritze in einem Topf langsam zum Kochen bringen und zur Schokolade geben. Die Mischung solange rühren bis sie glänzt. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und über Nacht einige Stunden abkühlen lassen. Die Macaronhälften mit der Masse befüllen und in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank lagern.

Rezept von Maja Ambeck Vase vom Blog www.chocolat.dk

birnetee

Schokolade-Lakritz-Birne Tee
Zutaten für ca. 4 Gläser

Zubereitung
Den Schokoladensirup und die Birnen in eine Kanne füllen.
Den Lakritz-Sirup mit 200 ml warmem Wasser mischen und ebenfalls in dieKanne geben. Die Kanne bis zur Hälfte mit Eiswürfeln auffüllen.
Den Earl Grey Tee mit 200 ml kochendem Wasser aufgießen und 10 Minuten ziehen lassen. Den fertigen Tee in die Kanne geben.
Das Lakritzpulver auf einen kleinen Teller geben. Den Rand eines Glases mit Wasser befeuchten und in das Lakritzpuder tauchen. So entsteht ein schöner Lakritzrand am Glas.

Rezept von Markus Hummel, www.backbube.com

tarte

Schokoladen-Tarte mit salzigem Lakritzkaramell
Zutaten für 1 Tarte

  • Schokoladen Tarte
    • 140 g Mehl, gesiebt
    • 10 g Kakaopulver
    • 50 g Puderzucker
    • 75 g Butter
    • Prise Salz
    • ½ Ei

     
  • Salziges Lakritzkaramell
    • 250 g Zucker
    • 80 g
    LAKRIDS Salty Liquorice Syrup
    • 200 ml Crème Double
    • 20 g Butter

     
  • Ganache aus Vollmilchschokolade
    • 200 g Vollmilch Schokolade
    • 100 ml Crème Double
    • Grobes Meersalz zum Dekorieren

     

Zubereitung
Teig
Butter, Mehl, Kakaopulver, Puderzucker und Salz in eine Küchenmaschine geben und so fein mahlen, bis die Mischung aussieht wie gemahlener Parmesan. Das Ei hinzufügen und erneut mixen, bis ein Teig entsteht. In Klarsichtfolie verpacken und für etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Teig zwischen zwei Seiten Backpapier ausrollen und eine rechteckige Form damit auskleiden. In den Boden mit einer Gabel mehrere Löcher stechen. Etwa 15 Minuten lang bei 175 Grad backen. Abkühlen lassen und währenddessen das Lakritzkaramell vorbereiten.

Karamell
Zucker, Lakritzsirup und Crème Double in eine Kasserole geben. Ohne Rühren zum Kochen bringen, bis die Masse eine Temperatur von ca. 115 Grad erreicht. Vom Herd nehmen und die Butter einrühren. Jetzt die Karamellmasse in die Tarteform geben und abkühlen lassen. Tarte im Kühlschrank ca. 2-3 Stunden abkühlen lassen.

Schokoladen Ganache
Schokolade in kleine Stückchen hacken und in eine Schüssel geben. Crème Double langsam zum Kochen bringen und über die Schokolade geben. Langsam mit einem Spatel verrühren, bis die Mischung glatt und ist und schön glänzt. Die Schokoladenmischung über die Karamellschicht auf der Tarte verteilen und weitere 2-3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank lagern. Zum Schluss mit dem groben Meersalz dekorieren.

trueffel

Trüffelschokolade mit Lakritzkaramell
Zutaten für ca. 20 - 25 Trüffelpralinen

Zubereitung
Crème Double in einem kleinen Topf erhitzen. In einem zweiten Topf den Zucker schmelzen, bis er sich in goldenes Karamell verwandelt hat. Dann sofort von der Herdplatte nehmen. Nach und nach die warme Crème Double in das Karamell einrühren, anschließend den Lakritzsirup unterrühren. Die Schokolade in eine Schüssel geben und das warme, salzige Karamell dazu geben. Langsam mit einem Spatel verrühren, bis eine homogene, glänzende Masse entsteht. Über Nacht im Kühlschrank lagern.
Aus der Mischung kleine Pralinenkugeln formen. Diese vor dem Servieren in Laritzpulver wälzen.

Rezept von Maja Ambeck Vase vom Blog www.chocolat.dk

ketchup

Lakritzremoulade
Zutaten für ca. 4 Portionen

  •  0,5 Gurke, entkernt
  • 1 Schalotte
  • 2 Karotten
  • 2 Essiggurken
  • 3 EL Mayonnaise
  • 2 EL Essig
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Estragon, getrocknet// tarragon
  • 1 TL Senf
  • Kurkuma, optional, (für eine intensive gelbe Farbe)
  • 2 TL LAKRIDS Fine Liquorice Powder

Zubereitung
Gurke, Zwiebel, Karrotten und Essiggurken fein hacken und in einer Schüssel vermischen. Aus den restlichen Zutaten ein Dressing mischen und unterrühren.
Sofort servieren oder in den Kühlschrank stellen. Wenn es schnell gehen soll, einfach alle Zutaten in einen Küchenmixer geben und eine feine Remoulade mischen.

Tipp: Andere Gemüsesorten, z.Bsp. Erbsen, Kapern, Kohl oder Kräuter bieten interessante Geschmacksvariationen.